Grundwortschatz


N











 •   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   


© 2020 - W. Bunnik

GERMATIK LESEN HÖREN SCHREIBEN SPRECHEN 1 SPRECHEN 2 WERKZEUG SPIEL

Vertalingen en meer zinnen hier: Reverso >>>>>,

Uitmuntend >>>>>, Free dictionary >>>>> of

DWDS >>>>>


nach

1. - Ich fahre morgen nach Hamburg.

2. - Schon nach zwei Tagen war er wieder da.

3. - Ich kann nicht alles auf einmal machen. Eins nach dem anderen.

4. - Wir arbeiten genau nach Vorschrift.

der Nachbar, -n

- Unsere neuen Nachbarn sind sehr nett.

nachdem

1. - Wir gingen aus dem Haus, nachdem sie angerufen hatte.

2. - Nachdem sie das wussten, verloren sie das Interesse.

nachdenken, denkt nach, dachte nach, hat nachgedacht

- Darüber habe ich noch nicht nachgedacht.

die Nachfrage

- Die Nachfrage ist stark gestiegen.

nachher

- Ich rufe nachher noch mal an.

die Nachricht, -en

1. - Ich habe eine gute Nachricht für Sie.

2. - Hier ist der Bayerische Rundfunk. Sie hören Nachrichten.

nachschlagen, schlägt nach, schlug nach, hat nachgeschlagen

- Das kann ich dir auch nicht sagen, das musst du nachschlagen.

der Nachteil, -e

- Ein Nachteil dieses Verfahrens sind die hohen Produktionskosten.

der Nachtisch

- Was gibt es zum Nachtisch?

der Nagel, "-

1. - Kannst du mir den Nagel in die Wand schlagen?

2. - Sie hat rote Fingernägel.

nah(e)/näher/nächst-

1. - Können Sie mir den nächsten Weg zum Bahnhof sagen?

2. - Rufen Sie bitte nächste Woche noch einmal an.

3. - Nähere Einzelheiten werden noch bekanntgegeben.

4. - Wann fährt der nächste Zug nach Frankfurt?

die Nähe

- Wir haben in einem Hotel in der Nähe des Bahnhofs übernachtet.

nähen, näht, nähte, hat genäht

1. - Die Wunde musste genäht werden.

2. - Sie näht ihre Kleider selbst.

das Nahrungsmittel, -

- In diesen Ländern fehlen vor allem Nahrungsmittel.

der Name, -n/-name

1. - An den Namen der Stadt kann ich mich nicht erinnern.

2. - Wie ist Ihr Name?

3. - z.B. Vorname, Familienname, Geburtsname, Mädchenname

nämlich

1. - Ich muss das noch diese Woche erledigen, ich gehe nämlich nächste Woche auf Urlaub.

2. - Der Kurs ist einmal in der Woche, nämlich dienstags.

die Nase, -n

- Seine Nase ist ganz rot von dem Schnupfen.

nass · nasser/nässer · am nassesten/nässesten

- Ich bin ganz nass geworden.

die Natur

- Diese Pflanzen wachsen nur in der freien Natur.

natürlich · natürlicher · am natürlichsten

1. - Die Tiere leben in ihrer natürlichen Umgebung.

2. - Natürlich helfen wir dir.

der Nebel, -

- Wegen dichten Nebels konnten wir in Frankfurt nicht landen.

neben

1. - Sie saß neben mir.

2. - Das kann ich nicht neben meiner Arbeit machen.

3. - Neben diesem Problem erscheint alles andere völlig unwichtig.

4. - Ich habe mich neben sie gesetzt.

nebenan

- Mein Sohn wohnt im Haus nebenan.

nebenbei

1. - Das kann man nicht nebenbei machen.

2. - Das hatte er nur so nebenbei gesagt.

neblig/nebelig · nebliger/nebeliger · am nebligsten/nebeligsten

- Fahr vorsichtig! Es ist neblig.

der Neffe, -n

- Mein Neffe studiert Medizin.

negativ · negativer · am negativsten

- Das siehst du zu negativ.

nehmen, nimmt, nahm, hat genommen

1. - Er nahm seinen Mantel und ging.

2. - Wer hat die Flasche aus dem Kühlschrank genommen?

3. - Das nimmt einem jede Freude an der Arbeit.

4. - Nehmen Sie doch noch ein Stück Kuchen.

5. - Ich habe vergessen, meine Tropfen zu nehmen.

6. - Ich nehme doch lieber den blauen Pullover.

7. - Sollen wir ein Taxi nehmen?

8. - In diesem Jahr kann ich meinen Urlaub erst im Oktober nehmen.

9. - Er hat 30 Mark für die Reparatur genommen.

10. - Er nimmt alles sehr genau.

nein

- Möchten Sie noch etwas Kaffee? - Nein, danke!

nennen, nennt, nannte, hat genannt

1. - Alle nennen ihn +Dicker-.

2. - Können Sie mir ein Beispiel nennen?

nervös · nervöser · am nervösesten

- Das Warten macht mich ganz nervös.

nett · netter · am nettesten

1. - Die Leute waren sehr nett zu uns.

2. - Wären Sie so nett, das für mich zu erledigen?

neu · neuer · am neuesten/neusten

1. - Mein Wagen ist noch ganz neu.

2. - Dafür haben wir eine völlig neue Methode entwickelt.

3. - Das ist mir ganz neu.

4. - Er hat eine neue Freundin.

5. - In unserer Firma sind zehn Arbeiter neu eingestellt worden.

6. - Hier die neu(e)sten Nachrichten.

neugierig · neugieriger · am neugierigsten

1. - Sie ist schrecklich neugierig.

2. - Da bin ich aber neugierig, ob das klappt.

neulich

- Wir haben erst neulich darüber gesprochen.

nicht

1. - Ist das nicht merkwürdig?

2. - Ich habe nicht mit ihm, sondern mit ihr gesprochen.

3. - Das ist doch merkwürdig, nicht?

die Nichte, -n

- Das ist ein Geschenk von meiner Nichte.

nichts

1. - Ich habe noch nichts gegessen.

2. - Ich weiß auch nichts Näheres.

3. - Ich hatte nichts zum Schreiben bei mir.

4. - Das nützt doch nichts.

nie

1. - Er ist nie da.

2. - Sie war nie zufrieden.

3. - Bis morgen Abend schaffe ich das nie.

4. - Ich gehe nie wieder in dieses Restaurant.

niedrig · niedriger · am niedrigsten

1. - Die Räume sind mir zu niedrig.

2. - Für die Jahreszeit sind die Temperaturen zu niedrig.

niemand

1. - Es war niemand zu Hause.

2. - Für diese Stelle kommt niemand anders in Frage.

nirgends

- Ich kann die Quittung nirgends finden.

noch

1. - Mein Bruder geht noch zur Schule.

2. - Ich habe noch keine Antwort bekommen.

3. - Der Termin wird Ihnen noch mitgeteilt.

4. - Das muss noch heute erledigt werden.

5. - Wir haben den Zug noch erreicht.

6. - Unser Zug hatte 10 Minuten Verspätung. - Das geht ja noch.

7. - Möchten Sie noch eine Tasse Kaffee?

der Norden/Nord/Nord-

1. - Der Wind kommt von Norden.

2. - Menschen aus Nord und Süd feiern dieses Fest.

3. - Hamburg liegt in Norddeutschland.

4. - z.B. Nordbahnhof, Nordwind

normal · normaler · am normalsten

- Unter normalen Bedingungen wäre das nicht passiert.

die Not

1. - Die Not der Bevölkerung in diesem Gebiet ist sehr groß.

2. - z.B. Notausgang

die Note, -n

1. - Die beste Note hat Eva in Mathematik.

2. - Die Noten liegen auf dem Klavier.

nötig · nötiger · am nötigsten

1. - Wenn nötig, bekommen Sie heute Abend  noch einmal eine Spritze.

2. - Er hielt es nicht für nötig, auf unseren Brief zu antworten.

3. - Diesen Plan müssen wir aufgeben, dazu fehlen uns die nötigen Mittel.

die Notiz, -en

1. - Ich schreibe ihm eine Notiz.

2. - In der Zeitung gab es darüber eine knappe Notiz.

der Notruf

- Der Notruf hat die Nummer 110.

notwendig · notwendiger · am notwendigsten

- Heute ist es notwendig, mehrere Fremdsprachen zu können.

die Nudeln (Plural)

- Möchten Sie lieber Nudeln oder Reis?

die Null, -en

1. - Du musst erst die Null wählen.

2. - Heute sind 10 Grad unter Null.

die Nummer, -n

1. - Ich habe mich in der Hausnummer geirrt.

2. - Ich habe die falsche Nummer gewählt.

3. - Der Wagen hatte eine Münchner Nummer.

4. - Der Artikel steht in der letzten Nummer.

nun

1. - Was nun?

2. - Nun musst du es auch tun.

3. - Das ist nun mal so.

nur

1. - Das kostet nur 2 €.

2. - Ich will nur etwas abgeben.

3. - Ich komme nur zu der Sitzung, wenn ich eingeladen werde.

4. - Das Essen ist nicht nur teuer, sondern auch schlecht.

5. - Die Wohnung gefällt mir, nur ist sie für uns zu teuer.

6. - Wo habe ich nur meine Brille liegenlassen?

7. - Lass nur! Heute zahle ich.

nützen, nützt, nützte, hat genützt

1. - Gute Ratschläge nützen uns wenig.

2. - Damit nützen Sie niemandem.

nützlich

- Ihr Hinweis war für mich sehr nützlich.



Vertalingen en meer zinnen hier: Reverso >>>>>,

Uitmuntend >>>>>, Free dictionary >>>>> of

DWDS >>>>>


Quelle: http://udel.edu/~weiher/Grundwortschatz.html  (aus 2001)

A

B

C

D

E

F

G

H

I

J

K

L

M

N

O

P

Q

R

S

T

U

V

W

Z