Grundwortschatz


E











 •   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   


© 2020 - W. Bunnik

GERMATIK LESEN HÖREN SCHREIBEN SPRECHEN 1 SPRECHEN 2 WERKZEUG SPIEL

Vertalingen en meer zinnen hier: Reverso >>>>>,

Uitmuntend >>>>>, Free dictionary >>>>> of

DWDS >>>>>


eben

1. - Ich bin gerade eben zurückgekommen.

2. - Wir haben niemanden, der etwas davon versteht. - Das ist es ja eben.

3. - Ich gebe es auf, ich habe eben kein Glück.

ebenfalls

1. - Ich bin ebenfalls dafür.

2. - Ich wünsche Ihnen ein schönes Wochenende. - Danke, ebenfalls.

ebenso

- Ich denke ebenso wie Sie.

die Ecke, -n

1. - Das Regal stellen wir hier in die Ecke.

2. - Das bekommen Sie in der Drogerie an der Ecke.

3. - Gerade in dem Moment kam ein Wagen um die Ecke.

egal

- Es ist mir ganz egal, was die Leute denken.

die Ehe, -n

- Sie hat zwei Kinder aus erster Ehe.

ehren, ehrt, ehrte, hat geehrt

1. - Der Künstler wurde geehrt.

2. - Sehr geehrte Damen und Herren +

ehrlich · ehrlicher · am ehrlichsten

- Meinen Sie das ehrlich?

das Ei, -er

- Am Sonntag esse ich zum Frühstück ein Ei.

eigen-

1. - Jedes Kind hat ein eigenes Zimmer.

2. - Er hat keine eigene Meinung.

eigentlich

1. - Sein Künstlername ist Carlo Francesco. Sein eigentlicher Name ist Karl-Franz Obermeier.

2. - Eigentlich müsste er schon zurück sein.

3. - Eigentlich können wir mit dem Ergebnis ganz zufrieden sein.

4. - Was wollen Sie denn eigentlich von mir?

das Eigentum

- Dieses Gebäude ist Eigentum der Stadt.

die Eile

1. - Das hat keine Eile.

2. - Ich bin sehr in Eile.

die Einbahnstraße, -n

- Die Goethestraße ist jetzt Einbahnstraße.

der Eindruck, "-e

1. - Ich hatte den Eindruck, dass sie krank ist.

2. - Er hat sich vorhin vorgestellt und einen sehr guten Eindruck auf mich gemacht.

einfach · einfacher · am einfachsten

1. - Einmal Frankfurt einfach.

2. - Man könnte das alles viel einfacher sagen.

3. - Müllers leben sehr einfach.

4. - Das ist einfach gut!

die Einfahrt, -en

1. - Da parkt wieder jemand vor unserer Einfahrt.

2. - Einfahrt verboten!

einfallen, fällt ein, fiel ein, ist eingefallen

- Mir ist eingefallen, wie das Buch heißt.

der Einfluss, "-e

- Er hat sehr viel Einfluss in seinem Verein.

der Eingang, "-e

- Das Gebäude hat zwei Eingänge.

einig-

1. - In seinem Bericht stimmt einiges nicht.

2. - Das wird noch einige Zeit dauern.

einkaufen, kauft ein, kaufte ein, hat eingekauft

- Wir gehen einmal in der Woche einkaufen.

das Einkommen, -

- Jeder muss für sein Einkommen Steuern bezahlen.

einladen, lädt ein, lud ein, hat eingeladen

- Darf ich Sie zum Essen einladen?

einmal

1. - Ich habe ihn nur einmal gesehen.

2. - Hoffentlich sehen wir uns bald einmal wieder.

3. - Rufen Sie bitte morgen noch einmal an.

4. - Er war einmal ein bekannter Künstler.

5. - Er kann nicht einmal das.

6. - Auf einmal ging das Licht aus.

7. - Ich kann nicht alles auf einmal erledigen.

einpacken, packt ein, packte ein, hat eingepackt

1. - Hast du Handtücher eingepackt?

2. - Soll ich Ihnen das als Geschenk einpacken?

einrichten, richtet ein, richtete ein, hat eingerichtet

1. - Nächstes Jahr will ich mir eine Wohnung einrichten.

2. - Kannst du es einrichten, dass wir uns heute kurz treffen?

3. - Diese Abteilung ist neu eingerichtet worden.

einsam · einsamer · am einsamsten

- Viele Menschen sind allein, aber nicht einsam.

einschalten, schaltet ein, schaltete ein, hat eingeschaltet

- Können Sie bitte die Heizung einschalten?

einschlafen, schläft ein, schlief ein, ist eingeschlafen

- Am Abend vor unserer Reise konnte ich nicht einschlafen.

das Einschreiben, -

- Ich habe den Brief als Einschreiben geschickt.

einsetzen, setzt ein, setzte ein, hat eingesetzt

- In Firmen werden immer mehr Computer eingesetzt.

einsteigen, steigt ein, stieg ein, ist eingestiegen

- Bitte nur hinten einsteigen!

einstellen, stellt ein, stellte ein, hat eingestellt

1. - In unserer Abteilung sind zehn Leute neu eingestellt worden.

2. - Das Gerät ist nicht richtig eingestellt.

der Eintritt

1. - Kinder über 10 Jahre zahlen den vollen Eintritt.

2. - Eintritt verboten!

einverstanden

- Als Termin schlage ich den 3. Mai vor. - Gut, einverstanden!

der Einwohner, -

- Wie viele Einwohner hat Kassel?

einzahlen, zahlt ein, zahlte ein, hat eingezahlt

- Ich habe gestern Geld eingezahlt.

Einzel-

- z.B. Einzelkind, Einzelteil, Einzelzimmer

einzeln

1. - Jeder Band ist einzeln zu kaufen.

2. - Leider können wir uns nicht um jeden einzelnen kümmern.

3. - Was bedeutet das im Einzelnen?

die Einzelheit, -en

- Nähere Einzelheiten sind mir nicht bekannt.

einzig-

- Wir waren die einzigen Gäste.

einziehen, zieht ein, zog ein, ist eingezogen

- Morgen ziehen wir in unsere neue Wohnung ein.

das Eis

1. - Vorsicht! Das Eis ist noch zu dünn.

2. - Gehen wir ein Eis essen?

das Eisen

- Das Türschloss ist aus Eisen.

die Eisenbahn, -en

- Die Eisenbahn ist umweltfreundlich.

elektrisch

- Wir kochen nicht mit Gas, sondern elektrisch.

Elektro-

- z.B. Elektrogeschäft, Elektroingenieur

die Eltern (Plural)

- Ich wohne noch bei meinen Eltern.

der Empfänger, -

- Es fehlt die genaue Adresse des Empfängers.

empfehlen, empfiehlt, empfahl, hat empfohlen

- Was können Sie mir denn empfehlen?

das Ende

1. - Die Wagen der ersten Klasse sind am Ende des Zuges.

2. - Die nächste Sitzung findet Ende nächster Woche/ Dezember statt.

3. - Er ist Ende Fünfzig.

4. - Am Dienstag gehen die Ferien zu Ende.

endgültig

- Damit ist das Problem endgültig gelöst.

endlich

1. - Endlich erkannte er, dass er sich geirrt hatte.

2. - Haben Sie sich nun endlich entschieden?

die Energie, -n

- Wir brauchen alternative Energien.

eng/enge · enger · am engsten

1. - Die Straßen im Zentrum sind sehr eng.

2. - Die Jacke ist mir zu eng.

3. - Wir arbeiten eng zusammen.

4. - Zwischen diesen beiden Problemen besteht ein enger Zusammenhang.

der Enkel, -

- Wir haben vier Enkel.

entdecken, entdeckt, entdeckte, hat entdeckt

- Ich habe hier ein nettes Weinlokal entdeckt.

entfernt · entfernter · am entferntesten

- Das Hotel liegt etwa 100 Meter vom Strand entfernt.

die Entfernung, -en

- Aus dieser Entfernung ist das nicht zu erkennen.

entgegen, entgegen- -

1. - Entgegen seiner Meinung hat die Sache ausgezeichnet geklappt.

2. - z.B. entgegenfahren, entgegenkommen

enthalten, enthält, enthielt, hat enthalten

1. - Das Buch enthält viele interessante Bilder.

2. - Das ist im Preis enthalten.

entlang = 4

- Gehen Sie immer die Straße entlang.

entlassen, entlässt, entließ, hat entlassen

1. - Der Patient kann nächste Woche entlassen werden.

2. - Wenn wir keine Aufträge bekommen, müssen wir einen Teil unserer Arbeiter entlassen.

entscheiden, entscheidet, entschied, hat entschieden

1. - Das kann ich nicht allein entscheiden, da muss ich erst fragen.

2. - Ich halte diese Frage für ganz entscheidend.

3. - Für welchen Anzug haben Sie sich entschieden?

sich entschließen, entschließt sich, entschloss sich, hat sich entschlossen

- Er hat sich nun doch noch entschlossen, unser Angebot anzunehmen.

entschlossen sein

- Er ist fest entschlossen, diesen Plan zu realisieren.

(sich) entschuldigen, entschuldigt, entschuldigte, hat entschuldigt

1. - Herr Meier lässt sich entschuldigen, er ist stark erkältet.

2. - Entschuldigen Sie bitte, dass ich Sie störe.

3. - Auch das kann sein Verhalten nicht entschuldigen.

die Entschuldigung, -en

- Ich bitte um Entschuldigung.

entsprechen, entspricht, entsprach, hat entsprochen

1. - Die Qualität dieses Artikels entspricht nicht unseren Vorstellungen.

2. - Haben Sie schon einen entsprechenden Antrag gestellt?

3. - Wir werden nicht unseren Leistungen entsprechend bezahlt.

entstehen, entsteht, entstand, ist entstanden

1. - Im Süden entstand ein neuer Stadtteil.

2. - Andere Kosten entstehen Ihnen nicht.

enttäuschen, enttäuscht, enttäuschte, hat enttäuscht

1. - Das Essen hat uns enttäuscht.

2. - Wir waren von dem Konzert sehr enttäuscht.

3. - Das Ergebnis war enttäuschend für uns.

entwickeln, entwickelt, entwickelte, hat entwickelt

1. - Für die Produktion dieses Artikels mussten ganz neue Verfahren entwickelt werden.

2. - Bis wann können Sie den Film entwickeln?

3. - Unsere Beziehungen zu diesem Land haben sich gut entwickelt.

die Erde

1. - Die Pflanzen brauchen neue Erde.

2. - Er hat das Glas auf die Erde fallen lassen.

3. - An der Konferenz nahmen Vertreter aus fast allen Ländern der Erde teil.

das Erdgeschoß, -sse

- Wir wohnen im Erdgeschoß.

sich ereignen, ereignet sich, ereignete sich, hat sich ereignet

- Hat sich inzwischen etwas Besonderes ereignet?

das Ereignis, -se

1. - Alle Zeitungen haben über diese Ereignisse berichtet.

2. - Das Konzert war ein großes Ereignis.

erfahren, erfährt, erfuhr, hat erfahren

- Wann erfahren wir das Ergebnis der Prüfung?

die Erfahrung, -en

1. - Auf diesem Gebiet habe ich keine praktische Erfahrung.

2. - Mit diesem Produktionsverfahren haben wir gute Erfahrungen gemacht.

erfinden, erfindet, erfand, hat erfunden

- Der Ingenieur Rudolf Diesel hat den Dieselmotor erfunden.

der Erfolg, -e

1. - Der Film war ein großer Erfolg.

2. - Seine Bewerbung hatte Erfolg.

3. - Ich wünsche Ihnen viel Erfolg bei der Prüfung.

(sich) erfüllen, erfüllt, erfüllte, hat erfüllt

1. - Der Vertrag muss in allen Punkten erfüllt werden.

2. - Diese Bedingungen kann niemand erfüllen.

3. - Der Wunsch nach engerer Zusammenarbeit hat sich nicht erfüllt.

das Ergebnis, -se

- Mit einem so guten Ergebnis hatten wir nicht gerechnet.

erhalten, erhält, erhielt, hat erhalten

1. - Ihr Schreiben vom 3. Januar haben wir erhalten.

2. - Ich erhielt den Auftrag, ihn vom Bahnhof abzuholen.

(sich) erhöhen, erhöht, erhöhte, hat erhöht

1. - Die Regierung wird sicherlich bald wieder die Steuern erhöhen.

2. - Die Zahl der Toten hat sich inzwischen auf 14 erhöht.

sich erholen, erholt sich, erholte sich, hat sich erholt

- Die Wirtschaft hat sich von der Krise schnell wieder erholt.

(jemanden/sich) erinnern, erinnert, erinnerte, hat erinnert

1. - Würden Sie mich bitte an den Termin noch einmal erinnern.

2. - Das erinnert mich an ein ähnliches Ereignis.

3. - Ich kann mich noch gut daran erinnern.

die Erinnerung, -en

- An diese Zeit habe ich viele schöne Erinnerungen.

sich erkälten, erkältet sich, erkältete sich, hat sich erkältet

1. - Der Junge hat sich beim Baden erkältet.

2. - Herr Müller lässt sich entschuldigen, er ist stark erkältet.

erkennen, erkennt, erkannte, hat erkannt

1. - Ich habe ihn gleich an seiner Stimme erkannt.

2. - Auf dem Foto ist kaum etwas zu erkennen.

3. - Der Arzt erkannte die Krankheit sofort.

4. - Er erkannte, dass er sich geirrt hatte.

erklären, erklärt, erklärte, hat erklärt

1. - Können Sie mir erklären, wie dieser Apparat bedient wird?

2. - Das erklärt sein Verhalten.

3. - Der Minister erklärte, dass die Steuern vorläufig nicht erhöht werden.

sich erkundigen, erkundigt sich, erkundigte sich, hat sich erkundigt

- Hast du dich schon nach einem Zug erkundigt?

erlauben, erlaubt, erlaubte, hat erlaubt

1. - Wer hat Ihnen erlaubt, meine Briefe zu öffnen?

2. - Sein Gesundheitszustand erlaubte es ihm nicht, eine so anstrengende Reise zu machen.

die Erlaubnis

- Sie hätten ihn vorher um Erlaubnis bitten müssen.

erleben, erlebt, erlebte, hat erlebt

- In unserem Urlaub haben wir viel Schönes erlebt.

erledigen, erledigt, erledigte, hat erledigt

- Könnten Sie das für mich erledigen?

(sich) ernähren, ernährt, ernährte, hat sich ernährt

1. - Wie ernähre ich mich richtig?

2. - Mit dem Einkommen kann er keine Familie ernähren.

ernst · ernster · am ernstesten

1. - Du bist heute so ernst.

2. - Das ist ein ernstes Problem.

die Ernte, -n

- Die Ernte ist dieses Jahr gut.

eröffnen, eröffnet, eröffnete, hat eröffnet

1. - Das Geschäft wird am 15. Mai eröffnet.

2. - Ich eröffne die Diskussion.

3. - Ich möchte ein Konto eröffnen.

erreichen, erreicht, erreichte, hat erreicht

1. - Wenn wir uns beeilen, erreichen wir noch den 8-Uhr-Zug.

2. - Bis 17 Uhr können Sie mich im Büro erreichen.

3. - Auf diese Art erreichen Sie bei ihm gar nichts.

4. - Diese Züge erreichen eine Geschwindigkeit von 200 Kilometern.

das Ersatzteil, -e

- Haben Sie dafür ein Ersatzteil?

erscheinen, erscheint, erschien, ist erschienen

1. - Die Zeitschrift erscheint monatlich.

2. - Dieser Punkt erscheint mir besonders wichtig.

erschrecken, erschrickt, erschrak, ist erschrocken erschreckt, erschreckte, hat erschreckt

1. - Erschrick nicht!

2. - Hast du mich aber erschreckt!

3. - Ich bin erschrocken.

erst

1. - Sie ist erst 20 Jahre alt.

2. - Ich habe das erst gestern erfahren.

3. - Sprich erst mit dem Arzt.

4. - Erst komme ich an die Reihe.

5. - Erst hat mir die Arbeit gar nicht gefallen, aber jetzt habe ich mich daran gewöhnt.

der/die Erwachsene, -n

- Erwachsene zahlen zwei Mark, Kinder sind frei.

erwarten, erwartet, erwartete, hat erwartet

1. - Ich erwarte einen Anruf aus Berlin.

2. - Frau Müller erwartet ein Kind.

3. - Wir hatten nichts anderes erwartet.

erzählen, erzählt, erzählte, hat erzählt

- Er hat mir schon viel von Ihnen erzählt.

die Erzählung, -en

- Er hat viele Erzählungen geschrieben.

erziehen, erzieht, erzog, hat erzogen

- Kinder sollten dazu erzogen werden, selbständig zu sein.

die Erziehung

- Heute kümmern sich auch viele Väter um die Erziehung der Kinder.

es

1. - Ich habe es leider nicht gesehen.

2. - Ich lehne es ab, über diese Dinge zu diskutieren.

3. - Wissen Sie nicht, wo Herr Müller ist? - Nein, ich weiß es nicht.

4. - Es wurde schon ein Antrag dafür gestellt.

5. - Wer ist da? - Ich bin es.

6. - Mir geht es gut.

essen, isst, aß, hat gegessen

1. - Haben Sie schon zu Mittag gegessen?

2. - Ich esse gern Birnen.

das Essen, -

1. - Darf ich Sie zum Essen einladen?

2. - Das Essen ist kalt geworden.

der Essig

- Am Salat fehlt noch etwas Essig.

etwa

1. - Von hier sind es etwa fünf Kilometer.

2. - Ist er etwa krank?

etwas

1. - Ärgert Sie so etwas nicht?

2. - Etwas anderes kann ich Ihnen nicht anbieten.

3. - Haben Sie etwas zum Schreiben?

4. - Wollen wir damit noch etwas warten?

5. - Hast du auch (et)was gehört?

evangelisch

- In Norddeutschland ist der größte Teil der Bevölkerung evangelisch.

eventuell

- Ich komme eventuell etwas später.

die Existenz, -en

1. - Er wusste nichts von der Existenz dieses Briefes.

2. - Kommen Sie zu uns. Wir bieten Ihnen eine sichere Existenz.

existieren, existiert, existierte, hat existiert

- Das Restaurant existiert noch.

die Explosion, -en

- In der Fabrik gab es eine Explosion.

der Export, -e

- Firma Schulz, Export und Import



Vertalingen en meer zinnen hier: Reverso >>>>>,

Uitmuntend >>>>>, Free dictionary >>>>> of

DWDS >>>>>


Quelle: http://udel.edu/~weiher/Grundwortschatz.html  (aus 2001)

A

B

C

D

E

F

G

H

I

J

K

L

M

N

O

P

Q

R

S

T

U

V

W

Z