Grundwortschatz


F











 •   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   


© 2020 - W. Bunnik

GERMATIK LESEN HÖREN SCHREIBEN SPRECHEN 1 SPRECHEN 2 WERKZEUG SPIEL

Vertalingen en meer zinnen hier: Reverso >>>>>,

Uitmuntend >>>>>, Free dictionary >>>>> of

DWDS >>>>>


die Fabrik, -en

- Was wird in dieser Fabrik hergestellt?

das Fach, "-er

1. - Die Handtücher sind im obersten Fach links.

2. - Welche Fächer unterrichten Sie?

3. - Er ist nicht vom Fach.

fahren, fährt, fuhr, ist/hat gefahren

1. - Sind Sie mit der Bahn oder mit dem Wagen gefahren?

2. - Frau Müller ist sehr vorsichtig gefahren.

3. - Der nächste Zug fährt in 20 Minuten.

4. - Wir hätten dich gern nach Hause gefahren.

der Fahrer, -

1. - Der Fahrer des Wagens blieb unverletzt.

2. - Er ist von Beruf Busfahrer.

die Fahrkarte, -n

- Fahrkarten bekommt man am Automaten.

der Fahrplan, "-e

- Der Fahrplan ist geändert worden.

das Fahrrad, "-er

- Sie fährt jeden Morgen mit dem Fahrrad zur Arbeit.

die Fahrt, -en

- Die Fahrt nach Köln dauert etwa drei Stunden.

fair · fairer · am fairsten

- Er hat sich uns gegenüber sehr fair verhalten.

der Fall, "-e

1. - Was würden Sie in einem solchen Fall tun?

2. - Rufen Sie auf jeden Fall vorher noch einmal an.

3. - Ich bleibe zu Hause für den Fall, dass er schon heute kommt.

4. - So ein Fall ist bisher noch nicht vorgekommen.

fallen, fällt, fiel, ist gefallen

1. - Das Glas ist auf den Boden gefallen.

2. - In den Bergen ist schon Schnee gefallen.

3. - Die Temperatur ist ganz plötzlich gefallen.

falsch · falscher · am falschesten/falschsten

1. - Ich habe die falsche Nummer gewählt.

2. - Meine Uhr geht falsch.

die Familie, -n

- Ich habe eine große Familie.

die Farbe, -n

1. - Diese Farbe steht dir gut.

2. - Diese Farbe trocknet schnell.

farbig · farbiger · am farbigsten

1. - Die Gruppe bietet ein farbiges Bild.

2. - Ein Teil der Bevölkerung ist farbig.

fast

- Das hätte ich fast vergessen.

faul · fauler · am faulsten

1. - Das Obst ist faul.

2. - Ich war in der Schule immer faul.

fehlen, fehlt, fehlte, hat gefehlt

1. - Auf dem Brief fehlt der Absender.

2. - Dazu fehlt mir die Zeit.

3. - Auf diesem Gebiet fehlt es an Fachleuten.

4. - Paul hat zehn Tage gefehlt.

5. - Was fehlt ihm denn?

der Fehler, -

1. - Sie spricht Deutsch ohne Fehler.

2. - Ich glaube, da haben Sie einen Fehler gemacht.

3. - In der Werkstatt haben sie den Fehler sofort gefunden.

4. - Der Pullover hat einen kleinen Fehler.

die Feier, -n

1. - Es war eine schöne Feier.

2. - z.B. Feierabend, Feiertag

feiern, feiert, feierte, hat gefeiert

1. - Wir haben gestern Karls Geburtstag gefeiert.

2. - Wir haben heute Nacht bis 2 Uhr gefeiert.

fein · feiner · am feinsten

1. - Dafür braucht man ganz feinen Zucker.

2. - Das Restaurant ist bekannt für seine feine Küche.

3. - Fein, dass du jetzt wieder da bist.

der Feind, -e

- Er hat viele Feinde.

das Feld, -er

- Der Bauer arbeitet auf dem Feld.

das Fenster, -

- Darf ich einen Moment das Fenster aufmachen?

die Ferien (Plural)

- Wir machen im Sommer drei Wochen Ferien.

fern/ferne · ferner · am fernsten

1. - Ich verbringe meinen Urlaub gern in fernen Ländern.

2. - Dieses Problem läßt sich erst in ferner Zukunft lösen.

fernsehen

- Meine Kinder dürfen abends nur bis 9 Uhr fernsehen.

das Fernsehen

- Was gibt es heute Abend  im Fernsehen?

der Fernseher, -

- Der Fernseher ist schon wieder kaputt.

fertig

1. - Das Essen ist gleich fertig.

2. - Wenn ich mit der Arbeit fertig bin, gehe ich nach Hause.

fest · fester · am festesten

1. - Er ist fest davon überzeugt, dass er recht hat.

2. - Als wir nach Hause kamen, schliefen die Kinder schon fest.

3. - Für die nächste Sitzung gibt es noch keinen festen Termin.

4. - Das Eis ist noch nicht fest genug.

das Fest, -e

1. - Wenn ich 18 werde, feiern wir ein großes Fest.

2. - Frohes Fest!

sich festhalten, hält sich fest, hielt sich fest, hat sich festgehalten

- Halte dich gut fest!

feststellen, stellt fest, stellte fest, hat festgestellt

1. - Der Absender des Briefes konnte nicht festgestellt werden.

2. - Der Arzt stellte bei ihm einen schweren Herzfehler fest.

3. - Ich möchte feststellen, dass ich so etwas nie behauptet habe.

fett · fetter · am fettesten

- Die Wurst ist mir zu fett.

feucht · feuchter · am feuchtesten

1. - Die Wäsche ist noch feucht.

2. - Es ist heute feucht draußen.

das Feuer

1. - Durch das Feuer wurde großer Schaden verursacht.

2. - Haben Sie Feuer?

die Feuerwehr, -en

- Die Feuerwehr kam sofort.

das Fieber

- Plötzlich bekam das Kind hohes Fieber.

die Figur, -en

1. - Er hat eine gute Figur.

2. - Bei diesem Spiel braucht jeder vier Figuren.

3. - Der Autor hat die Figuren frei erfunden.

der Film, -e

1. - Bis wann können Sie den Film entwickeln?

2. - Den Film musst du dir unbedingt ansehen.

finanziell

- Finanziell geht es ihnen jetzt besser.

finden, findet, fand, hat gefunden

1. - Er hat die Stelle in dem Buch gefunden.

2. - Ich kann meinen Schlüssel nicht finden.

3. - Er hat wieder Arbeit gefunden.

4. - Ein Zimmer finden Sie überall.

5. - Ich finde diesen Artikel sehr interessant.

der Finger, -

- Er hat sich in den Finger geschnitten.

die Firma, Firmen

- Seit wann sind Sie bei dieser Firma beschäftigt?

der Fisch, -e

1. - In vielen Flüssen gibt es heute kaum noch Fische.

2. - Auf dem Markt gibt es frischen Fisch.

fit · fitter · am fittesten

- Sie hält sich durch Sport fit.

flach · flacher · am flachsten

1. - Das Gebäude hat ein flaches Dach.

2. - An dieser Stelle ist der See sehr flach.

die Fläche, -n

- Der Park hat eine Fläche von einem Quadratkilometer.

die Flasche, -n

- Wo kann man die leeren Flaschen zurückgeben?

der Fleck, -en

- Du hast einen Fleck auf der Bluse.

das Fleisch

- Welches Fleisch möchten Sie gern?

fliegen, fliegt, flog, ist geflogen

1. - Der Vogel flog auf einen Baum.

2. - Diese Maschine fliegt direkt nach New York.

3. - Ich bin nach Berlin geflogen.

fließen, fließt, floss, ist geflossen

1. - Dieser Fluss fließt in die Nordsee.

2. - Zimmer mit fließendem Wasser.

3. - Er spricht fließend Deutsch.

der Flug, "-e

- Ich habe den Flug für Sie gebucht.

der Flughafen, "-

- Der Flughafen liegt 30 Kilometer außerhalb der Stadt.

das Flugzeug, -e

- Das Flugzeug ist gerade gelandet.

der Fluss, "-e

- Das Baden im Fluss ist verboten.

folgen, folgt, folgte, ist gefolgt

1. - Es folgen Nachrichten.

2. - Er ist dem Rat nicht gefolgt.

3. - Ich konnte seinen Worten nicht immer folgen.

4. - Am folgenden Tag fuhr er weiter.

5. - Was folgt daraus?

6. - Mehr Informationen auf den folgenden Seiten.

fordern, fordert, forderte, hat gefordert

- Die Streikenden forderten höhere Löhne und bessere Arbeitsbedingungen.

die Form, -en

1. - Welche Form haben die Schuhe?

2. - Verträge können in schriftlicher oder in mündlicher Form geschlossen werden.

das Formular, -e

- Wo bekommt man die Formulare?

die Forschung, -en

- Mein Mann arbeitet in der Forschung.

fort

1. - Wir waren im Urlaub nur eine Woche fort.

2. - Als wir am Bahnhof ankamen, war unser Zug schon fort.

3. - z.B. fortbringen, fortschicken

4. - z.B. fortdauern, sich fortentwickeln

der Fortschritt, -e

- Das bedeutet einen großen Fortschritt.

das Foto, -s

- Können Sie dieses Foto vergrößern?

fotografieren, fotografiert, fotografierte, hat fotografiert

- Manche Touristen fotografieren alles.

die Frage, -n

1. - Ich wusste nicht, was ich auf seine Frage antworten sollte.

2. - Diese Frage ist noch nicht gelöst.

3. - Das kommt gar nicht in Frage!

fragen, fragt, fragte, hat gefragt

1. - Darf ich Sie etwas fragen?

2. - Hat jemand nach mir gefragt?

3. - Ich frage mich, ob das richtig war. die Frau, -en

1. - An den Kursen der Volkshochschule nehmen mehr Frauen als Männer teil.

2. - Ist Ihre Frau berufstätig?

3. - Guten Tag, Frau Müller!

frei · freier · am freiesten/freisten

1. - Sie können Ihren Arzt frei wählen.

2. - Ist dieser Platz noch frei?

3. - Morgen haben wir frei.

4. - Eintritt frei.

5. - z.B. alkoholfrei, rezeptfrei

die Freiheit

- Sie demonstrierten für Frieden und Freiheit.

die Freizeit

- In meiner Freizeit höre ich gern Musik.

fremd · fremder · am fremdesten

1. - Ich reise gern in fremde Länder.

2. - Ich bin fremd hier.

die Fremdsprache, -n

- Fremdsprachenkenntnisse sind Voraussetzung für diese Stelle.

fressen, frisst, fraß, hat gefressen

- Hat der Hund schon etwas zu fressen bekommen?

die Freude

- Diese Arbeit macht mir viel Freude.

sich freuen, freut, freute, hat gefreut

1. - Es freut mich, dass alles so gut geklappt hat.

2. - Ich habe mich über Ihr Geschenk sehr gefreut.

3. - Ich freue mich schon auf meinen nächsten Urlaub.

der Freund, -e

1. - Karl ist mein Freund.

2. - Ich bin kein Freund von moderner Musik.

freundlich · freundlicher · am freundlichsten

1. - Er hat uns sehr freundlich begrüßt.

2. - Würden Sie bitte so freundlich sein und den Brief bei Herrn Meier abgeben?

die Freundschaft, -en

- Uns verbindet eine enge Freundschaft.

der Frieden

- Das Volk demonstrierte für Frieden und Freiheit.

frieren, friert, fror, hat gefroren

1. - Wenn Sie frieren, mache ich das Fenster wieder zu.

2. - Heute Nacht hat es gefroren.

frisch · frischer · am frischesten/frischsten

1. - Das Brot ist noch ganz frisch.

2. - Die Handtücher sind frisch gewaschen.

3. - Ich muss mal an die frische Luft.

4. - Nach einer Tasse Kaffee fühlt man sich gleich wieder frisch.

 der Friseur, -e/die Friseuse, -n

1. - Hast du einen guten Friseur?

2. - Meine Tochter will Friseuse werden.

froh · froher · am frohesten/frohsten

- Ich bin froh, dass alles so gut geklappt hat.

fröhlich · fröhlicher · am fröhlichsten

- Er ist immer fröhlich.

früh · früher · am frühesten/frühsten

1. - Hier ist schon am frühen Morgen starker Verkehr.

2. - Er arbeitet von früh bis spät.

3. - Ich bin heute sehr früh aufgestanden.

4. - Wir sind eine halbe Stunde zu früh gekommen.

5. - Dazu ist es noch zu früh.

6. - Wecken Sie mich bitte morgen früh um 6 Uhr.

früher/früher-

1. - Die Jugend heute ist kritischer als früher.

2. - Wir nehmen den früheren Zug.

das Frühstück

1. - Wir sitzen gerade beim Frühstück.

2. - Sollen wir Ihnen das Frühstück aufs Zimmer bringen?

frühstücken, frühstückt, frühstückte, hat gefrühstückt

- Haben Sie schon gefrühstückt?

fühlen, fühlt, fühlte, hat gefühlt

1. - Er fühlte einen starken Schmerz im rechten Arm.

2. - Fühl mal!

3. - Fühlen Sie sich heute besser?

4. - Ich fühle mich fremd hier.

führen, führt, führte, hat geführt

1. - Der Meister führte uns durch den Betrieb.

2. - Er führt den Betrieb schon seit 10 Jahren.

3. - Nach 20 Minuten führte unsere Mannschaft 2 : 0.

4. - Die Straße führt direkt zum Bahnhof.

5. - Die Konferenz hat zu keinem Ergebnis geführt.

6. - Er hat einen Prozeß gegen den Vermieter geführt.

7. - Kann ich bitte ein Ferngespräch führen?

der Führerschein, -e

- Er hat erst vor einem halben Jahr den Führerschein gemacht.

die Führung, -en

1. - Die nächste Führung beginnt um 15.00 Uhr.

2. - Er hat die Führung der Partei übernommen.

das Fundbüro, -s

- Da fragen Sie am besten im Fundbüro.

funktionieren, funktioniert, funktionierte, hat funktioniert

1. - Können Sie mir bitte mal zeigen, wie das funktioniert?

2. - Die Zusammenarbeit zwischen unseren beiden Instituten funktioniert ausgezeichnet.

für = 4

1. - Ist Post für mich da?

2. - Ich habe die Schlüssel für meine Wohnung verloren.

3. - Es gibt hier ein gutes Krankenhaus für Augenkrankheiten.

4. - Diese alten Möbel haben wir für 100 Mark bekommen.

5. - Die Wohnung ist zu teuer für uns.

6. - Für einen Ausländer spricht er ausgezeichnet Deutsch.

7. - Ich nehme für Herrn Meier an der Sitzung teil.

8. - Für mich ist er ein großer Künstler.

9. - Wir haben die Wohnung für ein Jahr gemietet.

furchtbar

1. - Er hat furchtbare Schmerzen.

2. - Das war mir furchtbar unangenehm.

(sich) fürchten, fürchtet, fürchtete, hat gefürchtet

1. - Ich fürchte, wir müssen wieder von vorn anfangen.

2. - Viele Kinder fürchten sich vor Hunden.

der Fuß, "-e

1. - Er hat sich den linken Fuß gebrochen.

2. - Sind Sie zu Fuß gekommen?

der Fußball, "-e

1. - Hans wünscht sich zu Weihnachten einen neuen Fußball.

2. - Unsere Mannschaft spielt ausgezeichnet Fußball.

der Fußgänger, -

- Die Autofahrer nehmen wenig Rücksicht auf die Fußgänger.

die Fußgängerzone, -n

- In vielen Städten gibt es heute Fußgängerzonen.


Vertalingen en meer zinnen hier: Reverso >>>>>,

Uitmuntend >>>>>, Free dictionary >>>>> of

DWDS >>>>>


Quelle: http://udel.edu/~weiher/Grundwortschatz.html  (aus 2001)

A

B

C

D

E

F

G

H

I

J

K

L

M

N

O

P

Q

R

S

T

U

V

W

Z